Life is Feudal Wiki
Advertisement
Spanischer Reiter
Defensive stand.png
Beschreibung
Typ Kampfgerät
Kampffertigkeit [[]] (Stufe: )
Lebenspunkte {{{lebenspunkte}}}
Verhalten {{{verhalten}}}
Spurensuche {{{spurensuche}}}
Zähmbarkeit nicht zähmbar
Betten {{{plätze}}}
Kapazität
Gewicht
Länge {{{länge}}}
Schadensresistenz
Schadensresistenz Stufe 1 {{{resistenzT1}}}
Schadensresistenz Stufe 2 {{{resistenzT2}}}
Schadensresistenz Stufe 3 {{{resistenzT3}}}
Kampfwerte
Abhängig von der Qualität bis zu:
% Resistenz gegen Schnittschaden
% Resistenz gegen Stichschaden
% Resistenz gegen Hackschaden
% Resistenz gegen stumpfen Schaden
% Resistenz gegen Belagerungsschaden
Zerbrechlichkeit:
Kampfwerte
Benötigte Stärke:
Benötigte Beweglichkeit:
Wundenmultiplikator:
Frakturmultiplikator:
Betäubungsmultiplikator:
ID 157

Der Spanischer Reiter ist ein Verteidigungselement, welches fest aufgestellt werden kann, um feindliche Reiter zu Fall zu bringen. Der Spanischer Reiter unterliegt in Life is Feudal einem Zerfall. Dieser besteht auch, wenn der Gegenstand innerhalb des Gildengebiets aufgestellt wurde. Das heißt, nach einer gewissen Zeit verschwindet der spanische Reiter wieder von allein.

Herstellung[]

Objektgröße Fertigkeit Werkzeug Materialien
1x1.png Plänkler: 0 (5 %) Hammer (5 %) Mittlerer Kriegsgerätesatz (90 %)


Galerie[]

Historischer Kontext[]

Bereits aus der Vorzeit sind eng gestellte Steinpfeiler bekannt, ähnlich Palisaden bekannt. Römische Legionen befestigten ihre Marschlager mit Schanzpfählen. Ihren Namen haben die [1] Spanischen Reiter] vermutlich während der niederländischen Unabhängigkeitskriege (1568 - 1648) erhalten. Als spanische Truppen feindliche Reiter mit diesen Sperren erfolgreich fern hielten. In anderen Sprachen heißen sie deswegen auch Friesenreiter (frz. Chevaux de Frise, ital. Cavallo di Frisia).

Advertisement